• Extranet
  • Kontakt
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen

Der Senat der Max-Planck-Gesellschaft hat zum 1. Januar 2011 in München das Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen gegründet. Es besteht aus der Abteilung für Finanzwissenschaften unter Leitung von Prof. Dr. Kai A. Konrad sowie aus der Abteilung für Unternehmens- und Steuerrecht unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Schön. Insgesamt arbeiten ca. 50 Juristen und Ökonomen aus dem In- und Ausland an dem Institut. Sie leisten Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Besteuerung und angrenzenden Feldern. Die Arbeit des Instituts schlägt sich in Zeitschriften –und Buchpublikationen sowie in Konferenzen, Vorträgen und Forschungskooperationen, aber auch in Stellungnahmen zu fiskalpolitischen Themen oder der nationalen und internationalen Gesetzgebung nieder. Zu der Mission des Instituts gehört neben international sichtbarer Forschungsarbeit in den vertretenen Fachdisziplinen zugleich die Förderung des interdisziplinären Austauschs zwischen den Wissenschaften. Das Institut beherbergt Gastwissenschaftler aus aller Welt und unterstützt mit einem großzügigen Stipendienprogramm die Forschungsarbeit von Doktoranden und Post-Doc-Wissenschaftlern.

Das Institut ist aus der Verselbständigung der steuerwissenschaftlichen Abteilungen des früheren Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht am selben Standort hervorgegangen. Es hat gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht sowie dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht den Munich Max Planck Campus for Legal and Economic Research ins Leben gerufen.

Februar, 2013