• Extranet
  • Kontakt
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Philipp Aigner für Dissertation geehrt

Gratulanten: Dr. Hartmut Schwab, Prof. Dr. Monika
Jachmann, Preisträger Dr. Philipp Aigner
und Günter Helmhagen (von links nach rechts)

Für seine Dissertation „Wegfall der Einkunftsquelle bei den Kapitaleinkünften (§ 20 EStG n.F.). Die steuerliche Behandlung der Gesellschaftsinsolvenz und des Ausfalls der Kapitalforderung, insbesondere des Gesellschafterdarlehens.“ hat Dr. Philipp Aigner den Wissenschaftspreis der Steuerberaterkammer München erhalten.

Dr. Philipp Aigner hat seine Dissertation am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen verfasst, das ihn auch mit einem Stipendium bei der Anfertigung der Arbeit unterstützte. Betreut wurde Aigner von Prof. Dr. Monika Jachmann, Honorarprofessorin für Öffentliches Wirtschafts- und Steuerrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Richterin am Bundesfinanzhof.

Der Wissenschaftspreis wird seit 2005 „für außergewöhnliche Leistungen auf den Gebieten Wirtschaftsrecht, insofern ein Bezug zur Berufsausübung eines Steuerberaters besteht, und Steuerrecht“ vergeben. Er ist mit 3000 Euro dotiert.

Januar, 2014