• Extranet
  • Kontakt
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Alexander Hellgardt erfolgreich habilitiert

Dr. Alexander Hellgardt, wissenschaftlicher Referent am MPI für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen hat sich erfolgreich an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) habilitiert.

Seine Habilitationsschrift mit dem Titel „Regulierung und Privatrecht“ beschäftigt sich mit der Rolle des Privatrechts als Werkzeug des Gesetzgebers, um regulierend in Wirtschaft und Gesellschaft einzugreifen.  Als ein solches Werkzeug steht das Privatrecht im Wettbewerb mit dem Strafrecht und dem Verwaltungsrecht und dient dem öffentlichen Interesse. Dieses neue Verständnis des Privatrechts erfordert Hellgardt zufolge nicht nur ein grundlegendes Umdenken der Rechtswissenschaft, sondern hat auch wichtige Auswirkungen auf Gesetzgebung und Rechtspraxis.

Der Habilitationsvortrag vor der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München fand am 16.07.2015 mit dem Titel „Das Verbot der kollisionsrechtlichen Wahl nichtstaatlichen Rechts“ statt. Zum Fachmentorat gehörten Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schön, Direktor am MPI für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen, sowie Prof. Dr. Thomas Ackermann und Prof. Dr. Horst Eidenmüller von der LMU München.

Im Wintersemester 2015/2016 vertritt PD Dr. Alexander Hellgardt den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Unternehmensrecht an der Juristischen Fakultät der LMU München.

Oktober, 2015