• Extranet
  • Kontakt
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Kai A. Konrad trägt im Rahmen der renommierten Huang Da-Mundell Reihe vor

Prof. Dr. Kai A. Konrad, Direktor am MPI für Steuerrecht und öffentliche Finanzen, hat am 25. September 2017 im Rahmen der renommierten Huang Da-Mundell Lecture Series an der Renmin University of China zur Dynamik von Konflikten vorgetragen.

Sein Vortrag “Escalation in dynamic conflict: On beliefs and selection” geht auf ein gemeinsam mit Prof. Dr. Florian Morath, Professor an der Universität Frankfurt und Research Affiliate am MPI für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen, erarbeitetes wissenschaftliches Papier zurück.

Die Huang Da-Mundell Vortragsreihe wurde 2001 von der School of Finance der Renmin University in Peking und dem chinesischen Finanzpolitischen Forschungszentrum (FRC) ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den akademischen Austausch Chinas mit dem Rest der Welt zu fördern. Namensgeber der Vortragsreihe sind der kanadische Volkswirt und Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften Robert Mundell und Da Huang, chinesischer Finanzökonom, Professor an der Renmin Universität, Honorardirektor des FRC und Ehrenvorsitzender der Chinesischen Gesellschaft für Finanzen und Bankwesen.

Im Rahmen der Vortragsreihe werden Wirtschaftswissenschaftler eingeladen, Spitzenforschung zu präsentieren. Ehemalige Vortragende der Huang Da-Mundell Reihe sind renommierte Ökonomen wie Jean-Jacques Laffont und Robert J. Barro sowie Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften wie Michael Spence, Edmund S. Phelps und Robert J. Shiller.
Die Zeit in Peking nutzte Kai A. Konrad auch, um an der Tsinghua School of Economics and Management vorzutragen.

Oktober, 2017