• Extranet
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Max Planck Economics Podcast: Eintrittspreise für Flüchtlinge? Per Losverfahren ins Parlament?

Macht Wirtschaftswachstum Menschen glücklich? Spornt mehr Lohn zu mehr Leistung an? Manche ökonomischen Theorien und Ideen kann man getrost über Bord werfen, sagt Bruno Frey, Gastprofessor an der Universität Basel und Forschungsleiter von CREMA Zürich (Centre for Research in Economics, Management and the Arts) in der aktuellen Episode des Max Planck Economics Podcast.

Wir sprechen mit ihm über seine Essay-Sammlung „Economic Ideas You Should Forget“ und über sein neuestes Buch „Honours versus Money: The Economics of Awards” und erfahren unter anderem, wann und warum Anerkennung mehr anspornen kann als Geld, wie das Modell der Genossenschaft für eine menschenwürdige Zuwanderung sorgen kann und warum es durchaus Sinn machen kann, Sitze im Parlament nach dem Zufallsprinzip zu verlosen.


Zum Podcast

 


Lektüre zu dieser Podcast-Episode:

Bruno Frey und David Iselin (Hrsg.). Economic Ideas You Should Forget. Springer, 2017. https://www.springer.com/de/book/9783319474571

Lektüre Bruno S. Frey und Jana Gallus. Honours versus Money: The Economics of Awards. Oxford UP, 2017.
 http://www.oxfordscholarship.com/view/10.1093/oso/9780198798507.001.0001/oso-9780198798507

Bruno S. Frey und Margit S. Osterloh. Aleatorische Demokratie. CREMA Working Paper 2016-09.
http://www.crema-research.ch/papers/2016-09.pdf

Margit S. Osterloh und Bruno S. Frey. Migration Policy: Lessons from Cooperatives. CESifo Working Paper Series No. 6364.
https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2941384

 
Max Planck Economics Podcast

Podcast-Moderatoren: Jonas Send, Raisa Sherif, und Dr. Lisa Windsteiger, Wissenschaftliche Mitarbeiter und Referenten am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen

Schnitt: Nicole Stefan

Musik: “Corporate Technology” by Scott Holmes: scottholmesmusic.com

Oktober, 2018