• Extranet
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

MPI in den Medien: MPI in den Medien: Vergeuden Sie niemals eine gute Krise

Photo: David Ausserhofer / Christa Manta

Schwere Zeiten, in denen niemand so recht weiß, was zu tun ist, eröffnen auch die Chance, Einzelinteressen durchzusetzen. Angestaubte Vorschläge und Gesetzesentwürfe werden als Allheilmittel wieder auf den Tisch gelegt: Hätte die Politik doch nur früher auf uns gehört! Jetzt ist es an der Zeit!

Doch die Coronakrise liefert keine überzeugenden Gründe für Globalisierungsbashing, für Verstaatlichung oder dafür, jetzt und schnell die Europäische Finanzarchitektur des öffentlichen Sektors für die Jahrzehnte nach der Krise umzukrempeln, argumentieren Kai A. Konrad, Direktor am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen und Marcel Thum, Professor für Volkswirtschaftslehre an der TU Dresden.

Lesen Sie den Beitrag hier:

https://www.mpg.de/14677119/vergeuden-sie-niemals-eine-gute-krise?c=2191

Dieser Kommentar erscheint zeitgleich auf Handelsblatt.com

https://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastbeitrag-die-coronakrise-darf-nicht-zur-durchsetzung-von-einzelinteressen-missbraucht-werden/25728010.html

 

 

April, 2020