• Extranet
  • Kontakt
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Würdigung - Juristische Bücher des Jahres

Der Sammelband „Rechtsregeln für die geschlossene Kapitalgesellschaft" von Gregor Bachmann, Horst Eidenmüller, Andreas Engert, Holger Fleischer und Wolfgang Schön wurde unter die juristischen Bücher des Jahres gewählt.

Der als Beiheft zur Zeitschrift für Gesellschafts- und Unternehmensrecht (ZGR) erschienene Band entwickelt Rechtsregeln für die geschlossene, das heißt für die nicht kapitalmarktoffene, Kapitalgesellschaft. Wie Prof. Dr. Reinhard Zimmermann in der Zeitschrift „Neue Juristische Wochenschrift“ (NJW) im Namen der Juroren schreibt, wäre es jedoch bedauerlich, wenn er nur von einem Expertenkreis wahrgenommen würde und einem breiteren juristischen Publikum verschlossen bliebe.

Abgesehen von der Relevanz des Themas – trotz der Bedeutung derartiger Gesellschaften für das wirtschaftliche Leben in Europa und in Deutschland bestünde ein Mangel an Rechtsregeln für diesen Bereich – hätten die Wissenschaftler „ein Musterbeispiel wissenschaftlich fundierter Rechtspolitik“ vorgelegt. „Noch selten ist aus einem Konzert herausragender Einzelverfasser ein so geschlossenes Ganzes geworden: eine wahrhaftige Monografie, aus der über die Herausforderungen gelebten Gesellschaftsrechts ebensoviel gelernt werden kann wie über die Vielfalt der obwaltenden rechtsvergleichenden Ideen und rechtspolitischen Kräfte“, schreibt Zimmermann.

Die Auswahl „Juristische Bücher des Jahres“ wird jedes Jahr in der Zeitung „Neue Juristische Wochenschrift“ publiziert. Ein Kreis von Rechtswissenschaftlern sucht seit nunmehr 20 Jahren aus den juristischen Neuerscheinungen jene Bücher aus, „die zu lesen sich für jeden Juristen lohnt.“ Insgesamt wurden in der aktuellen Ausgabe sechs Titel als „Juristische Bücher des Jahres“ gewürdigt sowie auf drei lesenswerte Bücher aus dem Ausland hingewiesen.

Wolfgang Schön, Direktor am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen, ist Mitherausgeber des Bandes sowie Autor von § 5: Gläubigerschutz in der geschlossenen Kapitalgesellschaft.

 

Bibliographischer Hinweis:
Gregor Bachmann, Horst Eidenmüller, Andreas Engert, Holger Fleischer, Wolfgang Schön, 2012: Rechtsregeln für die geschlossene Kapitalgesellschaft. Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht: Sonderheft 18, de Gruyter, 235 S.

Oktober, 2014