• Extranet
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Steuerrecht

Das Steuersystem bildet einen wesentlichen Rechtsrahmen für das Verhalten staatlicher und privater Akteure, namentlich der Unternehmen. Es gewährleistet die Finanzierung staatlicher Aufgaben und steuert zugleich das Verhalten privater Wirtschaftssubjekte. Eine umfassende rechtliche Würdigung steuerlicher Regeln muss diese daher zugleich in den Zusammenhang des privaten und öffentlichen Wirtschaftsrechts sowie der Finanzierung von Unternehmen und der öffentlichen Hand stellen. Die steuerrechtliche Forschung am Institut widmet sich vor diesem Hintergrund dem Steuerrecht in seinen Bezügen zum Zivilrecht, zum Gesellschafts- und Bilanzrecht sowie zu den verfassungsrechtlichen, europarechtlichen und völkerrechtlichen Vorgaben. Im Vordergrund stehen neben klassischen Grundthemen rechtsstaatlicher Steuergesetzgebung die Fragenkreise des vergleichenden, europäischen und internationalen Unternehmenssteuerrechts, die rechtlichen und rechtspolitischen Probleme des grenzüberschreitenden Steuerwettbewerbs sowie die Wechselwirkung zwischen privatrechtlicher und steuerrechtlicher Normensetzung.

Schranken staatlicher Steuersouveränität
Internationale Gewinnzuordnung
Eigenkapital, Fremdkapital und hybride Finanzierungsformen
Steuerrecht und Unternehmensrecht als Wettbewerbsfaktoren
Internationalisierung der Rechnungslegung