• Extranet
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Deutsch
  • English

Aktuelle Meldungen

Stress und Wettbewerb – schlechte Kombination für Frauen

Für Frauen wie Männer gilt: Wettbewerb spornt zu besseren Leistungen an. Sind Frauen jedoch zusätzlich erhöhtem Stress ausgesetzt, haben Wettbewerbssituationen auf sie den gegenteiligen Effekt: Ihre Leistung nimmt ab. Folglich vermeiden gestresste Frauen verstärkt den Wettbewerb. Diese Ergebnisse einer kürzlich veröffentlichten ökonomischen Studie könnten erklären, warum Frauen in gut bezahlten Berufen sowie in Führungspositionen immer noch unterrepräsentiert sind und stellen so manche Management-Methode infrage.

Weitere Informationen

Max Planck Economics Podcast: Soziale Medien und das Überleben von Autokratien

Eröffnen soziale Medien und das Internet Bürgern mehr Möglichkeiten zu kommunizieren und sich zu organisieren, als autoritäre Regimes überstehen können? Oder führen sie lediglich zu neuen Formen der Zensur? In einer neuen Folge des Max Planck Economics Podcast spricht Galina Zudenkova, Professorin für Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität Dortmund, über ihre neuste Forschung zur Wechselwirkung von technologischem Wandel, politischen Protesten und Zensur durch autoritäre Regimes.

Weitere Informationen

Die Grenzen internationaler Steuerkoordination

Zeit, Ort und Thema im Einklang: Ende März 2019 diskutierten in London just an dem Tag an dem Großbritannien aus der Europäischen Union austreten sollte, führende Ökonomen, Juristen und Betriebswirte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik die Herausforderungen internationaler Steuerkoordination angesichts des zunehmenden Unilateralismus.

Weitere Informationen

Die musikalische Dimension der Juristerei

„Wie komponieren Juristen ihre Texte?“ Dieser Frage ging Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schön bei seinem Vortrag im Rahmen der Themenkonzerte 2019 in München nach.

Weitere Informationen

Kurt Rothschild Preis für Lisa Windsteiger

Lisa Windsteiger hat einen Kurt Rothschild Preis für ihr Forschungspapier „The Redistributive Consequences of Segregation“ erhalten. Der gemeinsam vom SPÖ-Parlamentsklub und dem Karl Renner Institut verliehene Preis zeichnet wissenschaftliche Arbeiten aus, die neue Antworten auf relevante wirtschaftspolitische Fragen unserer Zeit geben.

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Lehrveranstaltung
Datum: 15.10.2019 - 04.02.2020 | 16:00 - 18:00
Internationales Steuerrecht - Am 22.10.19 wie angekündigt keine Vorlesung!
Tagung
Datum: 04.11.2019 - 05.11.2019 | Ganztägig
XXXVII. Tax Day
Datum: 18.11.2019 - 19.11.2019 | Ganztägig
Max Planck European Postdoctoral Conference on Tax Law
Tagung
Datum: 04.12.2019 - 05.12.2019 | Ganztägig
XXXVIII. Tax Day

Aktuelle Publikationen

Mariana Lopes da Fonseca

Lame Ducks and Local Fiscal Policy: Quasi-Experimental Evidence from Portugal

Rechtsstehende Politiker, die nicht mehr zur Wiederwahl antreten, verfolgen eine konservativere Finanzpolitik als jene, die wiedergewählt werden können. Das Verhalten linker Politiker bleibt konstant, ob sie für eine weitere Amtszeit kandidieren oder nicht. Dr. Lopes da Fonseca machte sich eine Verfassungsreform in Portugal zu Nutze, um anhand empirischer Daten zu untersuchen, wie sich Amtszeitbegrenzungen auf politische Entscheidungen auswirken.

Veröffentlichung: Economic Journal, zur Publikation angenommen.

Weitere Informationen

Wolfgang Schön

Grenzüberschreitungen der Steuerrechtswissenschaft

Das Steuerrecht und die Steuerrechtswissenschaft sind vielfältig verknüpft – mit anderen Rechtsgebieten, mit anderen Wissenschaftszweigen, mit Politik und Wirtschaft, aber auch mit den Steuerrechtsordnungen anderer Staaten in historischer und vergleichender Perspektive. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schön erkundet in einem Beitrag die Leistungsfähigkeit der deutschen Steuerrechtswissenschaft in diesem Gefüge, beleuchtet ihre Erkenntnisziele und Erkenntnisquellen, ihre Erfolge und Bedingtheiten.

Veröffentlichung: StuW, 2018, 3, 201-215.

Weitere Informationen

Johanna Stark

Recht im Angebot: Wenn Gesetzgeber konkurrieren

Staaten sehen sich in immer mehr Rechtsbereichen im Wettbewerb um die Gunst mobiler Nachfrager, zeigt Dr. Johanna Stark in der jüngst erschienenen Monographie „Law for Sale“ auf. Sie erläutert, warum sich unter marktähnlichen Prozessen geformtes Recht anders entwickeln wird als etwa nach dem Ideal demokratischer Entscheidungsfindung oder nach der Vorgabe moralischer und politischer Werte.

Veröffentlichung: Oxford University Press, 2019, 224 Seiten.

Weitere Informationen

Tim Lohse, Sven A. Simon, Kai A. Konrad

Deception Under Time Pressure: Conscious Decision or a Problem of Awareness?

If you want an honest reaction, you should put your counterpart under time pressure. Those, who have to react spontaneously, are more likely to speak the truth. Tim Lohse, Sven A. Simon and Kai A. Konrad conducted an experimental study and found that time is crucial for deceptive behaviour. Dishonest activities not only involve coping with the trade-off between the associated costs and benefits. It also takes time to become aware of the cheating opportunity. And the latest is the decisive factor: Whereas reflection time increases the chance to become aware of the misreporting opportunity and thus increases deceptive behaviour, the study finds that any time beyond the awareness moment has no effect on the conscious decision of whether to cheat or not. 

Veröffentlichung: Journal of Economic Behavior & Organization, 2018, 146, 31-42.

Weitere Informationen

Wolfgang Schön

Ten Questions About Why and How to Tax the Digitalized Economy

Wolfgang Schön suggests that anybody who attempts to introduce a specific tax treatment for the digitalised economy should be as  transparent as possible with regard to the ten major policy questions outlined in his article.

Veröffentlichung: Bulletin for International Taxation, 2018, Vol. 72, No. 4/5, 278–292

Weitere Informationen